Presse
06.02.2018 | Berliner Woche / Christian Schindler
Anwohner des Tegeler Fließes, die unter dessen hohen Pegelständen leiden, könnten bald einen ungewöhnlichen Verbündeten bekommen... (weiter auf den Seiten der BERLINER WOCHE)
weiter

05.02.2018 | Berliner Morgenpost / Janine Richter
Reinickendorf.  Es ist die am heftigsten diskutierte Frage im Bezirk: Warum wird das Tegeler Fließ immer mehr zum Tegeler "Steh"? Dass es so ist, ist unbestritten und sichtbar... (weiter auf den Seiten der Berliner Morgenpost)
weiter

28.01.2018 | Der Tagesspiegel / Gerd Appenzeller
Seit Wochen ist das Hochwasser am Tegeler Fließ Thema in Reinickendorf. Jetzt geht das Wasser zurück... (weiter)
weiter

22.01.2018 | Bezirksamt Reinickendorf
Pressemitteilung des Bezirksamts Reinickendorf

Mit großem Kletterbereich, Spiel- und Freizeitangeboten sowie Platz zum Toben und Träumen - so wünschen sich Anrainer des Seggeluchbeckens ihren neugestalteten Spielplatz namens „Wolkenhain“. Mit Mitteln des Förderprogramms „Stadtumbau Märkisches Viertel“ wird der Spielplatz bis zum Sommer 2018 neu gestaltet. Baubeginn ist, wenn das Wetter mitspielt, voraussichtlich im März 2018.  

Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU): „Jedes Jahr investiert der Bezirk in neue Spiel- und Freizeitmöglichkeiten. In diesem Frühjahr werden zwei weitere Spielplätze eröffnet, der Bolzplatz am Ziegenorter Pfad in Heiligensee und am Dr.-Ilse-Kassel-Platz in Hermsdorf. Darüber hinaus erneuert der Bezirk die Spielplätze im Lesserpark und am Nordgraben/Techowpromenade und baut einen neuen Spielplatz an der Freizeitstätte Tietzia.“ Für alle genannten Maßnahmen investiert Reinickendorf mehr als 2 Millionen Euro aus bezirklichen Investitionsgeldern und diversen Förderprogrammen.

weiter

09.01.2018 | Reinickendorfer Allgemeine Zeitung / bek
Märkisches Viertel – Das elfgeschossige Hochhaus zwischen Brunnen- und Marktplatz mitten im Märkischen Zentrum bietet schon lange einen trostlosen Anblick. Mieter gibt es kaum noch, der Begriff Schandfleck... (weiter auf Reinickendorfer Allgemeine)
weiter

03.01.2018 | Tagesspiegel Leute Reinickendorf / Gerd Appenzeller
Seit den Starkregenfällen der ersten Jahreshälfte 2017 ist im Fließtal nichts mehr, wie es vorher war. Anlieger klagen über vollgelaufene Keller und völlig morastig... (weiter)
weiter

01.01.2018 | Berliner Woche / Christian Schindler
Im Gespräch mit der Berliner Woche blickt Bürgermeister Frank Balzer (CDU) auf das abgelaufene Jahr 2017 zurück und spricht über die Pläne für 2018... (weiter)
weiter

12.12.2017 | Berliner Woche / Christian Schindler
Das Märkisches Zentrum soll bis ins Jahr 2022 ein neues Gesicht bekommen. Dazu gehören auch neue Wohngebäude... (weiter)
weiter

16.07.2016 | Berliner Woche / Berit Müller
Der malerische Ortsteil gilt nicht nur als Berlins einzig erhaltenes Dorf. Dass auf 250 Hektar rund um die Lübarser Gehöfte Landwirtschaft betrieben wird, hat sich in 150 Jahren auch nicht geändert. Seit 1990 steht das nahegelegene Tegeler Fließ allerdings unter Schutz, was mit Auflagen für die Landwirte verbunden ist... (weiter)
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Märkisches Viertel CDU Berlin CDU-Fraktion Reinickendorf Abgeordnetenhaus Berlin
CDU Lübars Waidsmannslust CDU Deutschlands CDU-Fraktion Berlin Deutscher Bundestag
CDU Reinickendorf Angela Merkel CDU/CSU-Fraktion Deutscher Bundestag Joachim Zeller, Europaabgeordneter
© Abgeordnetenhauses von Berlin, CDU-Fraktion Berlin, Bezirk Reinickendorf, Wahlkreis 5  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.15 sec. | 22575 Besucher