Presse
11.06.2017, 15:04 Uhr | Berliner Morgenpost / Isabel Metzger
BERLINER MORGENPOST: Schluss mit Gratis-Parken für Anwohner im Märkischen Viertel
Bewohner im Märkischen Viertel müssen für Stellplätze bald zahlen. Die Gesobau begründet dies mit Fremdparkern.
Aus mit Gratis-Parkplätzen im Märkischen Viertel: Bis 2019 plant die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau 4900 Plätze im gesamten Viertel zu vermieten, die bislang kostenlos nutzbar waren. Anwohner müssen dann eine monatliche Gebühr von 35 Euro zahlen. Wer nicht zahlen möchte, der muss an der Straße einen Parkplatz suchen... (weiter)

Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Märkisches Viertel CDU Berlin CDU-Fraktion Reinickendorf Abgeordnetenhaus Berlin
CDU Lübars Waidsmannslust CDU Deutschlands CDU-Fraktion Berlin Deutscher Bundestag
CDU Reinickendorf Angela Merkel CDU/CSU-Fraktion Deutscher Bundestag Joachim Zeller, Europaabgeordneter
© Abgeordnetenhauses von Berlin, CDU-Fraktion Berlin, Bezirk Reinickendorf, Wahlkreis 5  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.16 sec. | 19174 Besucher